HOME      CHECK-IN LISTE     KLASSEN      THEORIE      IMPRESSUM

    Info

 

Führerscheinklassen

Alle von mir geschulten Klassen im Überblick!

A 1

Der Führerschein A1 ist gültig für Krafträder der Klasse A mit einem Hubraum von nicht mehr als 125 ccm und einer Nennleistung von nicht mehr als 11 kW (Leichtkraftrad). Klasse A1 beinhaltet automatisch die Klasse M!

Leichtkrafträder mit einer durch die Bauart bedingten Höchstgeschwindigkeit über 80 km/h dürfen von Inhabern der Klasse A1 gefahren werden, wenn sie das 18. Lebensjahr vollendet haben.

Mindestalter 16 Jahre, das Einverständnis eines Erziehungsberechtigten ist erforderlich.

A 2

Motorradfahrern zwischen 18 und 24 Jahren wird die Führerscheinklasse A erst einmal »beschränkt« erteilt. Die Beschränkung gilt für Fahrzeuge, bei denen ein ausgewogenes Verhältnis von Leistung und Gewicht besteht, d.h., viel Motorkraft darf keinem geringen Gewicht gegenüberstehen. Die Beschränkung besteht zwei Jahre.

Mindestalter 18 Jahre

Die Fahrzeuge der Führerscheinklasse A sind Zweiräder mit einem Hubraum über 50 cm³ oder mit einer Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h.

In den ersten zwei Jahren der Fahrerlaubnis Klasse A darf die Nennleistung nicht mehr als 25 kW und einem Verhältnis von Leistung zu Leergewicht von nicht mehr als 0,16 kW/kg betragen.

Bei Eintritt in das 21. Lebensjahr dürfen die "schweren" Maschinen bewegt werden.

A

Klasse A beschert uneingeschränktes Fahrvergnügen mit Motorrädern ohne Leistungseinschränkungen.

Ab einem Alter von 25 Jahren darfst du sofort die Klasse A unbeschränkt erwerben (Direkteinstieg).

L

Mit dem Führerschein der Klasse L ist der Inhaber der Fahrerlaubnis berechtigt, Zugmaschinen im öffentlichen Straßenverkehr zu führen. Eine Fahrausbildung ist nicht vorgeschrieben.

Mindestalter 16 Jahre

Zugmaschinen für den Einsatz in Land- und Forstwirtschaft . Die Zugmaschinen dürfen nicht mehr als 32 km/h schnell sein. Mit Anhänger(n) gelten 25 km/h als Höchstgrenze.

Außerdem berechtigt der Führerschein Klasse L selbst fahrende Arbeitsmaschinen, Stapler und andere Flurförderzeuge zu bewegen.

AM

Der Führerschein für Junge Erwachsene. Für Kleinkrafträder von 50 bzw. 45 km/h Höchstgeschwindigkeit. Kleinkrafträder mit zwei Rädern, die höchstens 45 km/h fahren und deren Hubraum nicht größer als 50 cm³ ist. Fahrräder mit einem Hilfsmotor, die die vorgenannten Merkmale und außerdem die Merkmale von Fahrrädern aufweisen.

Weiterhin fallen dreirädrige einsitzige Kraftfahrzeuge in die Klasse M, wenn sie zur Beförderung von Gütern bestimmt sind und auch dafür verwendet werden. Sie dürfen ebenfalls eine Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h nicht überschreiten und keinen größeren Hubraum als 50 cm³ haben. Das Leergewicht darf nicht mehr als 150 kg betragen. Bekannt sind diese Gefährte als Lastendreirad. Sie dürfen nicht später als zum 31. Dezember 2001 für den Verkehr zugelassen sein.

B

Der Autoführerschein. Mit ihm dürfen Kraftwagen bis 3,5 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht auf der Straße geführt werden.

Mindestalter 18 Jahre (17 Jahre, wenn du dich für begleitetes Fahren mit 17 entschieden hast.)

Kraftfahrzeuge, die ein zulässiges Gesamtgewicht von 3,5 t nicht überschreiten. Weiterhin dürfen diese Fahrzeuge neben dem Fahrersitz nicht mehr als 8 Sitzplätze besitzen. Du darfst auch mit Anhänger fahren. Diese darf jedoch kein höheres Gewicht als 750 kg haben oder nicht mehr als das Zugfahrzeug wiegen. Insgesamt dürfen Anhänger und Zugfahrzeug das Gesamtgewicht von 3,5 t nicht übersteigen.

BE

Willst du mit Anhänger fahren (und damit ist kein leichter gemeint, den man beispielsweise im Baumarkt mieten kann), dann musst du den Führerschein BE zusätzlich zum Pkw-Führerschein der Klasse B besitzen. Mindestalter 18 Jahre

Kraftfahrzeuge der Klasse B mit Anhängern, die insgesamt mehr als 750 kg wiegen (Ausnahme: in die Klasse B fallende Fahrzeugkombinationen).

 

 

Fahrschule Lucki
Inh. Dietmar Risch

Bischof-Gerhard-Str.32
31174 Schellerten OT Dinklar

Telefon: 05123/77 93
Telefax: 05123/40 82 36

Mobil: 0171/2 10 02 71

E-Mail: dietmar-risch@t-online.de

Tipps für Fahranfänger

Junge Fahranfänger verursachen viele Unfälle, deren Folgen schwerwiegend sein können.

Zuwenig Erfahrung im Straßenverkehr, hohe PS Zahlen und der Weg in die Disco ist die Rennpiste.

Also - besser Fuß vom Gas!

Führerschein mit 17

Du kannst Dich ab 16-einhalb Jahren in meiner Fahrschule zur Fahrausbildung der Klasse B oder BE anmelden. Deine Eltern müssen natürlich zustimmen.

Alles Weitere besprechen wir in meiner Fahrschule.


Theorieunterricht
Montag u. Donnerstag 18:15 bis 19:45


Filiale

Bahnhofstraße 2
31185 Hoheneggelsen

Theorieunterricht
Montag u. Donnerstag 19:45 bis 21:15